Was VOR CORONA geschah...

  

Tanzstudium, Schauspielausbildung, Stand Up Comedy… was kann da noch kommen? Klar, Improvisation!

Alexandra liebt die Abwechslung - neben der Improvisation (zuletzt Springmaus Ensemble) spielt sie weiterhin regelmäßig im Quatsch Comedy Club, war schon im NDR Comedy Contest und dem SWR3 Comedy Festival zu sehen, sie synchronisiert, moderiert und dreht für verschiedene TV-Formate wie „Leider laut“ (Grimme-Preis; Sketche, KIKA) oder „Nicht dein Ernst!“ (Versteckte Kamera, WDR).


Auch wenn man es ihr nicht ansieht: Alexandra wurde für ihre Rolle in der Zombie-Komödie „Z-Office“ (Amazon Prime) als „Horrorfilmdarstellerin 2017“ ausgezeichnet. Dass sie außerdem eine Quasselstrippe sein kann, hat sie mit ihrer Interpretation der „Rhabarber-Barbara“ bewiesen, die auf Facebook millionenfach geklickt wurde.

 

Was kommt als nächstes? Ihr könnt mitentscheiden. :-)

Kontaktiert mich unter kontakt@alexandra-schiller.com

 

 

Vertreten in allen gängigen Schauspielerdatenbanken und auf Social Media.

 

Skills:

Diplomierte Tänzerin

Ausgebildete Schauspielerin

Geübte Synchronsprecherin

Selbstgemachte Stand Up Comedienne

Improvisations-Affinität

Moderationserfahrung (Kamera und Bühne)

Versteckte Kamera-erfahren

 

Interview SWR3 - Best of Comedy

Sketch "Erste Liebeserklärung"